Zum Inhalt springen

Für Kontaktstellen

Das "Neue Selbsthilfe"-Paket

Wir haben uns die Aufgaben einer Selbsthilfe-Kontaktstelle angeschaut und überlegt: 

  • Was davon lässt sich digital lösen? 
  • Was kostet Zeit, die in anderen Aufgaben besser investiert ist? 
  • Wie müssten Kontaktstellen am besten unterstützt werden? Und wie die Selbsthilfe-Gruppen und -Interessierten?

So entstanden Anforderungen, Lösungswege und Prozesse, die die Interessen aller Selbsthilfe-Beteiligten in Einklang bringen. 

Lösungen

Bei Bedarf lässt sich auch gerne eruieren, inwiefern die nachfolgend vorgestellten Funktionen und Lösungen mit ihren bestehenden Datenbanken und Webseiten kombinierbar sind. Sprechen Sie uns an!

Zum Kontaktformular

Datenabfrage und Aktualität

Stellen Sie sich für einen Moment vor, Sie müssten sich nicht mehr so zeitintensiv um die Aktualität und Richtigkeit der bei Ihnen verzeichneten Selbsthilfegruppen kümmern:

Gruppen teilen Ihnen eigenständig mit, wenn sich Kontaktdaten ändern. Sie können diese Informationen mit einem Klick übernehmen. Und eine Software hakt automatisch bei Selbsthilfegruppen nach, die sich schon länger nicht mehr gemeldet haben. 

Mehr zur Datenabfrage

Barrierefreiheit

Barrierefreiheit wird zurecht erwartet. Insbesondere bei einem Thema wie Selbsthilfe, bei denen viele Menschen aus der Natur der Sache heraus mit den unterschiedlichsten Barrieren konfrontiert sind. 

Mit dem Projekt “Neue Selbsthilfe” wird auch dem Thema Barrierefreiheit Rechenschaft getragen. Dazu müssen Sie kein Experte sein: Wir zeigen Ihnen, welche Barrieren es gibt und wie wir diese Hürden von Anfang an auf ein Minimum reduziert haben.

Barrierefreiheit

Warteliste

Bei unseren Recherchen haben wir entdeckt, wie viele Selbsthilfe-Interessierte wieder verloren gehen, weil sie ein Gruppenverzeichnis finden, aber nicht die passende Gruppe. Wir haben uns überlegt: Warum nicht diese Menschen dazu animieren, sich trotzdem zu melden und die Kontaktstelle zum Vermittler zwischen Menschen zu machen, die sich noch nicht kennen, sich aber gemeinsam eine Selbsthilfegruppe wünschen.

Die Warteliste

Starthilfe Gruppengründung

Was sind die Bedürfnisse von Menschen, die dabei sind, eine Selbsthilfegruppe zu gründen? Das haben wir uns genauer angesehen.

Wir haben erkannt, dass eine Kontaktstelle diese Menschen sehr gut darin unterstützen kann, wenn sie vorgefertigte Materialien mit ihren Kontaktdaten oder einem Flyer vorproduziert bekommt. Und, wenn sie online unkompliziert auf sich aufmerksam machen kann, auch wenn sie (noch) keine eigene Website haben.

Starthilfe

Öffentlichkeitsarbeit für die Selbsthilfe

Was gehört dazu, um Selbsthilfe im digitalen Raum sichtbar zu machen? Wo bleibt der klassische Flyer nicht zu ersetzen? Wir haben gemeinsam mit dem Selbsthilfebüro Karlsruhe verschiedene Ansätze erprobt. Die Erfolgreichsten haben wir im Projekt “Neue Selbsthilfe” beibehalten und optimiert.

Öffentlichkeitsarbeit mit dem Projekt

Datenschutz und Sicherheit

Mit unserer Lösung sind Kontaktstellen damit konfrontiert, dass Informationen zu Selbsthilfegruppen und Ansprechpersonen über das Internet verwaltet werden. Ist unsere Lösung Datenschutzkonform? Ist die Lösung auch sicher?

Dazu wurden wir immer wieder gefragt und für die, die es genau wissen möchten, haben wir Antworten zusammengestellt, wie wir Datenschutz und Sicherheit in diesem Projekt nicht nur technisch lösen, sondern bereits konzeptionell.

Alles zum Datenschutz

Statistikerfassung

Ein Paradoxon unserer Lösung ist, dass sie erstmal Aufgaben abnimmt, an denen Förderpartner wie die GKV bemessen, wie viel Geld zweckgebunden in Ihre Beratungsstelle fließen kann. Könnte das dazu führen, dass Sie am Ende weniger vorzuweisen haben? 

Diese Frage haben wir berücksichtigt und zufriedenstellend gelöst.

Die Statistikerfassung

In Planung...

Das Projekt “Neue Selbsthilfe” wird aktiv weiterentwickelt! Mit jeder neuen Kontaktstelle, die an Bord kommt, haben wir geplant, mindestens 3 neue Funktionen umzusetzen oder bestehende Funktionen zu verbessern. Je mehr mitmachen, desto mehr profitieren alle. 

An dieser Stelle stellen wir vor, woran wir gerade arbeiten und was als nächstes geplant ist.

Künftige Funktionen